Der Dekanatsrat

Der Dekanatsrat trägt zusammen mit dem Dekan die Verantwortung für die Erfüllung der Ziele des Dekanats.

 

 Ziele und Aufgaben

Der Dekanatsrat legt gemeinsam mit dem Dekan die pastoralen Ziele des Dekanats fest, beschließt Projekte und Aktionen, kann zu wichtigen Ereignissen Erklärungen abgeben und fasst die Haushalts- und Finanzierungsbeschlüsse.

Im Rahmen des Projektes „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ wurde die caritative Aktion „Teilen schmeckt beiden!“ ins Leben gerufen.

Alle zwei Jahre findet die große Dekanatswallfahrt auf den Scheibenbühl bei Obernheim statt.

 

 Zusammensetzung

Vorsitzender ist Kraft Amtes Dekan Pater Augusty Kollamkunnel O. Praem.

Dr. Petra Graf, St. Josef Ebingen wurde zur Gewählten Vorsitzenden gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Rita Koch, Heilig Geist Balingen.

Für den Geschäftsführenden Ausschuss wurden außerdem Elisabeth Eckenweber, Franz-Josef Götz, Monika Spiegler und Eberhard Wiget gewählt.

Dekanatsreferent und Geschäftsführer Achim Wicker und Rechnungsführer Berthold Stroppel sind beratende Mitglieder.

Dem Dekanatsrat gehören je ein/e stimmberechtigte/r Vertreter*in aus den 29 Kirchengemeinde- und Pastoralräten und vier benannte Vertreter*innen aus den Bereichen der kategorialen Seelsorge und kirchlichen Einrichtungen, Verbänden und Organisationen im Dekanat an. Diese Plätze sind in der Amtsperiode 2020 – 2025 vergeben an: Michael Holl (Pastoral- und Gemeindereferent*Innen), Hubert Gulde (Kolping) und Alisa Braun (BDKJ).

Die Vorsitzenden der Gemeinsamen Ausschüsse vertritt Pfarrer Hans-Joachim Fogl, St. Elisabeth, Tailfingen.

Beratendes Mitglied ist darüber hinaus Diözesanrat Willy Braun, St. Elisabeth Tailfingen.