Neuer Pilgerführer zum MEINRADWEG erschienen

Übergabe an Diözesanbischof Dr. Gebhard Fürst

Im Jahr 2019 wurde der Meinradweg als Radpilgerweg von Rottenburg am Neckar ins schweizerische Kloster Einsiedeln eröffnet. Wie der Name schon sagt, ist er dem heiligen Meinrad geweiht. Der Weg mit einer Gesamtlänge von 280 Kilometern und 3300 Höhenmeter führt von Hechingen kommend auch durch das Dekanat Balingen. Mit der Heilig Geist Kirche und der evangelischen Stadtkirche finden sich zwei Radwegkirchen in Balingen. Auch die evangelische Kirche in Tieringen und die Kirche Maria Königin in Nusplingen sind Radwegkirchen am Meinradweg. Weiter geht es nach Beuron und von dort zum Bodensee auf die Insel Reichenau.

Dekanatsreferent Achim Wicker und Gemeindereferentin Marion Faigle waren bei der feierlichen Übergabe an Bischof Gebhard Fürst in der Sülchenkirche in Rottenburg mit dabei.

Herausgegeben wird der nun im Kunstverlag Josef Fink erschienene Pilgerführer vom Kloster Einsiedeln in Kooperation mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Erzdiözese Freiburg.  Er ist erhältlich zum Preis von 9,80 Euro und hat eine Spiralbindung, die eine besonders praktische Handhabung ermöglicht. Die ISBN des Buches lautet: 978-3-95976-317-2.

Weitere Informationen zum Pilgerführer und zum Radpilgerweg gibt es online unter: 

www.kunstverlag-fink.de
www.meinradweg.com

Der neue Führer kann in der Dekanatsgeschäftsstelle ausgeliehen werden.