Offenes Café für Alleinerziehende startet wieder

Nach einem Jahr Pause startet das Katholische Dekanat Balingen wieder mit einem Offenen Café für Alleinerziehende im Katholischen Gemeindehaus Heilig Geist in Balingen. Beate Graf-Obermeier, Dekanatsbeauftragte für Familienpastoral, lädt am Samstag, 20. April 2024 ab 9:30 Uhr alleinerziehende Mütter und Väter mit ihren Kindern zum ersten Termin ein. Im Mittelpunkt steht dabei das Kennenlernen und der Austausch.

Die Teilnahme ist kostenlos, für Kaffee, Getränke und einen Kleinigkeit zu essen ist gesorgt. Dekanatsreferent Achim Wicker freut sich sehr, dass das beliebte Angebot nach einem Jahr Pause nun wieder stattfinden kann: „Wir wollen damit Alleinerziehenden die Möglichkeit geben, sich mit Eltern in ähnlicher Situation zu treffen, auszutauschen und in schöner Atmosphäre Kraft zu tanken für den Alltag. Kooperationspartner sind die Katholische Erwachsenenbildung (keb) und das Familienzentrum kafamba in Balingen.

Beate Graf-Obermeier freut sich auf das erste Treffen und hofft, dass so auch Alleinerziehende Kontakte untereinander knüpfen können. Das „Offene Café für Alleinerziehende“ soll künftig einmal im Monat samstags von 9:30 11:30 Uhr geöffnet haben. Die Gestaltung wird mit den Teilnehmenden beim ersten Treffen besprochen.

Wer sich vorab informieren möchte, schreibt an beate.graf-obermeier@drs.de oder ruft im Katholischen Dekanat 07433/9011010 an. Das Plakat finden Sie hier.

Das Foto zeigt von links nach rechts:
Frau rtina Fuchs (HA XI Ehe und Familie), Beate Graf-Obermeier (Dekanatsbeauftragte für Familienpastoral), Eva-Maria Dietz (Familienpastoral Seelsorgeeinheit Balingen), Achim Wicker (Dekanatsreferent)