Ökumenischer Mittagstisch wieder ein voller Erfolg

Helfer:innen des Mittagstisches mit Birgit Wurster (knieend zweite von rechts), Marion Faigle (stehend zweite von rechts), Silvia Seydel (knieend rechts) und Achim Wicker (knieend zweiter von links).

Voll besetzte Tische und glückliche Gesichter – die dritte Auflage des Ökumenischen Mittagstisches "Balingen is(s)t zusammen" war ein voller Erfolg. Über 120 Gäste kamen zum letzten Mittagessen der Reihe ins evangelische Gemeindehaus Hermann-Berg-Straße. Das Küchenteam um Köchin Sonja Schuhmacher hatte ein leckeres Reisgericht mit Fleisch oder vegetarisch gezaubert. Zur Vorspeise gab es Suppe und Salat und als Nachtisch Pudding. An den schön geschmückten Tischen kam zu aller Dankbarkeit auch etwas Wehmut, dass nach vier Wochen das Zusammensein ein vorläufiges Ende fand. Für das Organisationteam bedankten sich Pfarrerin Birgit Wurster, Gemeindereferentin Marion Faigle, Dekanatsreferent Achim Wicker, Silvia Seydel von der Caritas und Claudia Beck von der Diakonie bei den Ehrenamtlichen mit bunten Blumenkörbchen für das große Engagement. Spontanen Dank sprachen auch zwei Besucherinnnen aus und überreichten dem Team kleine Geschenke. Freudige Kunde konnten die Veranstalter dann doch noch verlauten: im November wird es an vier Donnerstagen weitergehen. Auch die meisten der Helferinnen und Helfer wollen dann wieder mit dabei sein, um mit selber gekochtem Essen die Balinger:innen zu erfreuen und so Tischgemeinschaft für viele zu ermöglichen.

Getragen wird der Ökumenische Mittagstisch von der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Balingen, der Katholischen Heilig Geist Gemeinde Balingen, der Diakonie, der Caritas und dem Katholischen Dekanat Balingen.